Herzstärkung

Nutzen: Das Herz nimmt mehr Einfluss auf Ihr Trading als Sie vielleicht annehmen. Trading mit guter Herzschlagwahrnehmung steigert die Ertragskraft. Das Herz ist allein schon dadurch bedeutsam, dass es in einem sehr frühen Entwicklungsstadium gebildet wird. Lesen Sie weiter, um zu erfahren wie Sie Ihr Herz stärken können: gesunder Lifestyle (regelmäßiges Praktizieren von …) und bewusste Ernährung.

Bitte kontaktieren Sie mich bei den Themen Ernährung, Ernährungsumstellung und Entschlackung. Sehr gerne unterstütze ich Sie dabei. Ich beschäftige mich seit frühester Jugend mit dem Thema, auch weil mein Vater mich dafür begeistert hat. Darüber hinaus habe ich 4 Jahre in der Ernährungswissenschaft gearbeitet.

Herzstärkung durch gesunden LifeStyle

Laufen senkt das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ungeachtet von Distanz, Dauer und Geschwindigkeit
regelmäßige gesunde Mahlzeiten: Männer, die regelmäßig auf das Frühstück verzichten, leiden häufiger an koronarer Herzerkrankungen (+ 27 %) als die, die sich morgens Zeit nehmen. Wer spät abends isst: + 55 %
regelmäßiger Schlaf zwischendurch (Mittags) hilft das Herz gesund zu halten (geringeres Risiko der Koronasterblichkeit)
Positive Lebenseinstellung!! eine positive Einstellung kann die Lebenserwartung um mehrere Jahre verlängern (bei Pessimisten: doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit an einer Herzerkrankung zu sterben)
Herz-Kreislauf-Training verstärkt die Wirkung von Krafttraining (nicht auf einen Trainingstyp begrenzen)
regelmäßiger Lebenswandel: Verringerung des Risikos für Diabetes, Herzkrankheiten, Depression und Gewichtszunahme
Menschen, die morgens nicht regelmäßig zu einer bestimmten Zeit aufstehen, keine regelmäßigen Mahlzeiten einnehmen und nicht zu den gleichen Zeiten aktiv sind, schlafen 1. schwerer ein und 2. nicht die ganze Nacht durch

 

Herzstärkung durch gesunde Ernährung

Proteinreiche Ernährung könnte vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen: Menschen, die größere Mengen einer bestimmten Aminosäure zu sich nehmen, haben einen niedrigeren Blutdruck und elastischere Arterien. Pflanzliche Quellen fördern niedrigen Blutdruck, fleischliche Quellen begünstigen elastischere Arterien.
Polyphenole aus Datteln wirken entzündungshemmend, auch bei chronischen (Herzkrankheit, Arthritis, Diabetes).
Anstatt Snacks: Nüsse (gesunde Fett, Ballaststoffe, Eiweiße gegen Hungerattacken). Pistazien z. B. haben viele Antioxidantien fürs Herz.
eine nicht ausreichende Zufuhr von Kalium durch die Ernährung erhöht die Steifheit der Aorta, was Herzinfarkt begünstigt. Vermehrter Verzehr von Kaliumreichen Lebensmitten wie Avocados und Bananen schützt.
Regelmäßiger Konsum kleiner Mengen polyphenolhaltiger Bitterschokolade (mindestens 70 % Kakao senkt den Blutdruck und schützt das Herz-Kreislauf-System.
Flavonoide hellen die Stimmung auf, stärken das Erinnerungsvermögen und verringern Entzündungen